UNSER SERVICE

FÜR PRESSE & MEDIEN


Verpackung und CO<sub>2</sub> – Topthemen bei Weiling-Messe in Coesfeld

Coesfeld Insgesamt 270 Aussteller aus aller Welt präsentierten am 7. und 8. September ihre Neuheiten für den Bio-Fachhandel bei der 28. Weiling-Messe in Coesfeld. Für 1.600 Fachbesucher standen auf rund 4.500 m² dabei aktuelle Themen wie CO2 und Verpackungen im Vordergrund.

 Am ersten September-Wochenende stand das Gelände des Bio-Großhandels Weiling aus Coesfeld wieder ganz im Zeichen der jährlichen Bio-Fachhandels-Messe. Als Veranstalter eröffneten der geschäftsführende Gesellschafter Bernd Weiling und Geschäftsführer der Weiling GmbH Dr. Peter Meyer am Samstagmittag die Messe für Großhandelskunden und Lieferanten.
In der Eröffnungsrede garantierte Bernd Weiling zunächst, dass Weiling heute und in Zukunft in Familienhand bleibe: „Weiling möchte und braucht keine Fremdinvestitionen, um den eigenen erfolgreichen Weg für die Bioläden in Ruhe zu gehen.“ Diese Unabhängigkeit unterstrich Peter Meyer mit der aktuellen Entwicklung des Unternehmens, das 2018 mit knapp 8 % Wachstum auf 244 Mio. Umsatz gewachsen ist: „Die Entwicklung ist keine Selbstverständlichkeit, da seit rund zwei Jahren eine enorme Veränderungsdynamik über den deutschen Biofachhandel fegt, die alle Beteiligten vor große Herausforderungen stellt. Es ist die Zeit der Positionierung, der Klarheit, der Professionalität und aus unserer Sicht vor allem der zweifelsfreien und authentischen Qualität.“ Für Bernd Weiling sei klar, dass sie den seit vielen Jahren eingeschlagenen biofachhandels-orientierten Weg weitergehen wollen. Und das auch mit Innovationen in allen relevanten Bereichen: So würden 17 neue gasbetriebene Lkws angeschafft und bereits jetzt durch die eingesetzten dreiwandigen Transportrollis jährlich 6,2 Mio. m² Folie eingespart. „Das alles zusammen gehört zur echten Qualität. Und diese kann am besten im Zusammenspiel mit inhabergeführten Bioläden bis zum Verbraucher transportiert werden“, äußert Bernd Weiling überzeugt.
Im Fokus der Messe standen viele interessante Produktneuheiten, aber vor allem auch Schwerpunkte wie Verpackungen und CO2. So ersetzen beispielsweise die Marken bioladen* und Spielberger zukünftig einige Verpackungen aus Plastik ausschließlich durch Papier. Übergreifend präsentiert die Marke bioladen* zudem ihre regionalen und weltweiten Obst- & Gemüse-Erzeuger und deren Produkte unter dem großen Thema „CO2-kompensiertes Obst & Gemüse“ - seit 2019 ausschließlich CO2-kompensiert. Und dies vom Saatgut über den Anbau bis zur Anlieferung bei den von Weiling belieferten Kunden. Als Erweiterung stellte die Weiling GmbH gemeinsam mit der Firma KlimAktiv Consulting GmbH ein weiteres Angebot zur Messe vor: Ab sofort können alle Weiling-Kunden ihren Standort CO2-kompensieren lassen. „Dazu analysieren wir zunächst die CO2-Emissionen, die ein Bio-Fachhandel an seinem Standort verursacht“, erläuterte der Leiter Einkauf Obst & Gemüse Sascha Hinkes das Konzept. Im Detail gehören die Heizung oder Kältemittel ebenso dazu wie die An- und Abfahrt der Mitarbeiter zum Arbeitsplatz. Das Gesamtkonzept umfasst neben einer engmaschigen Betreuung, der Datenerfassung und Validierung sowie einem Seminar in der Weiling-Akademie, einen Klimarechner, der speziell für die Bedürfnisse der Weiling-Kunden weiterentwickelt wurde. „Zuvor haben einige Bioläden und Lieferdienste das Projekt erfolgreich getestet. Natürlich gehört der unternehmenseigene bioladen*Weiling auch dazu“, so Sascha Hinkes.

Die nächste Weiling-Messe findet am 17. Mai 2020 am Standort in Lonsee statt.

PRESSEANFRAGEN

Weiling im Überblick

Zahlen und Fakten

Das Weiling Sortiment

100% ökologisch

BIOLADEN* EXKLUSIV

vielseitige Fakten und leckere Produkte

Mehr als bio

Unser Nachhaltigkeitsbeitrag

DOWNLOADS UND INFOMATERIAL


WEILING PORTRAIT
Zahlen, Daten, Fakten