Gemeinsam erfolgreich, nachhaltig, unabhängig:

Ihr GroSShändler für den Bio-Fachhandel


Nachhaltigkeit, Unabhängigkeit und ein wirtschaftliches Miteinander sind uns wichtig – seit über 40 Jahren. Deshalb beliefern wir den Bio-Fachhandel, aber bewusst nur selbstständige Unternehmen. Wir sind groß genug für ein Vollsortiment mit über 12.000 Artikeln in allerbester Bio-Qualität. Aber klein genug, um ein unabhängiges, familiengeführtes Unternehmen zu bleiben. Wir fördern Lieferanten, statt bloß zu fordern. Wir sind Ihr starker Partner, aber nicht der Stärkere. Liefern Lebensmittel, aber auch erfolgreiche Ideen. Wir sind unabhängig, innovativ, erfolgreich – für Sie und mit Ihnen.

Firmensitz in Coesfeld

Geschäftsführer Dr. Peter Meyer und Bernd Weiling

Logistikzentrum in Lonsee

Waren-Taxen im Autostore

Frische und Qualität – nur zwei unserer Merkmale

Warenausgabe an den Ports des Autostores


Die höchsten Ansprüche stellen wir an uns selbst.


Mit über 12.000 Artikeln liefern wir alles, was Sie brauchen. Und zwar in allerbester Bio-Qualität. Genügt Ihnen das? Uns auch nicht. Also haben wir ein umfassendes Serviceangebot aufgebaut, das Sie noch erfolgreicher macht. Wir teilen unser Know-how in der Weiling.Akademie. Haben unsere eigene Marke bioladen* etabliert, mit der Sie Ihren Kunden das gewisse Extra bieten. Und engagieren uns mit bioladen*fair für die Menschen, von denen wir unsere Produkte beziehen. Das Prinzip dahinter? Ist eigentlich ganz einfach: Wir möchten, dass alle gemeinsam erfolgreich sind.

Weiling im Überblick

KOMPETENZ

aus über 45 Jahren Erfahrung

UNABHÄNGIGKEIT

als Familienunternehmen, Gesellschafter nur Mitglieder der Familie Weiling

GESCHÄFTSFÜHRER

Bernd Weiling
und Dr. Peter Meyer

über 300 MIO. €

Umsatz in 2020

SORTIMENT

über 12.000 Artikel

100% BIO

ohne Wenn und Aber

MITARBEITER

rund 750 plus Lehrlinge

ALLEINSTELLUNG

für Weiling-Kunden:
9 Exklusivmarken, darunter die Weiling-Marke bioladen*

LIEFERUNG

in weniger als 24 Stunden,
6 Tage in der Woche

LOGISTIKZENTREN

in Coesfeld und Lonsee, mit eigenem Fuhrpark und regionalen Partnerspeditionen

WARENUMSCHLAG

Umschlagstandorte in ganz Deutschland

AUTOSTORE

Einsatz moderner Technik für effiziente, zukunftsfähige Lagerhaltung und fehlerlose Belieferung


Bio-Pionier seit 1975


1975

Das Zitat von Bernd Weiling „Wir wollen dazu beitragen, unseren Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Welt zu übergeben“ ist Grundlage für die Weiling-Idee und gedanklich in den Grundstein gemeißelt. Das Foto aus dem Jahr 1982 zeigt Bernd Weiling an seinem Schreibtisch im Bio-Haus.

 

1979

Weiling baut das erste baubiologische Betriebsgebäude in Europa mit einer Fläche von 730 m². Bernd Weiling leistet dabei einen enormen Eigenanteil: Täglich arbeitet er von 5.00 bis 8.00 Uhr im Büro, danach ist er bis 20.00 Uhr auf dem Bau tätig. 1980 eröffnet darin der erste Bioladen. Im Foto von 1982 steht Bernd Weiling (3.v.l.) zusammen mit der damaligen Belegschaft aus dem Bioladen und Versandhandel vor dem Bio-Haus.

 

1981

Bernd Weiling läuft während des Deutschlandlaufes 1981 in nur 20 Tagen insgesamt 1.093 Kilometer. Die Läufergruppe besteht aus sechs Teilnehmern mit unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten. Ärzte begleiten das Team und bestätigen, dass die Vollwerternährung bei dieser Belastung sehr positiv wirke. Entgegen aller Vorbehalte gegen die Branche verfolgen Bio-Pioniere wie Bernd Weiling mit großem Einsatz ihre Ziele.

 

1989

Aus dem Bioladen und Versandhandel für Verbraucher wird schnell der Bio-Großhandel Weiling. Mit den Europa-Wochen im Bioladen betreibt der Bio-Großhandel 1989 zum ersten Mal aktiv Marketing. Dies ist die erste professionelle Marketing-Aktion für Bio-Lebensmittel und Bioläden überhaupt, an der rund 160 Bioläden in NRW teilnehmen und dabei insgesamt 380.000 DM investieren. Im selben Jahr wird die EU-Bio-Verordnung erlassen, die 1992 verbindlich wird.

 

1991

Die erste Weiling-Messe wird 1991 in Coesfeld ausgerichtet. Die Anzahl der Aussteller und Besucher ist dabei noch überschaubar. Zu der Zeit gibt es noch keine Regionalmessen, nur die Biofach, die in Wiesbaden stattfindet. Die Weiling-Messe entwickelt sich in familiärer Atmosphäre zum Treffpunkt für Hersteller, Händler und Neukunden. Heute zieht sie jährlich mehrere tausend Fachbesucher an.

 

2001

Weiling will Wissen weitergeben und gründet 2001 die Weiling.Akademie. Allein in den Jahren 2015 bis 2020 nehmen 17.000 Teilnehmer das Angebot der Gratisseminare im Rahmen der „Kompetenzoffensive“ wahr. Mittlerweile ist sie die größte Weiterbildungseinrichtung in der gesamten Naturkostbranche: Seit Gründung nutzen mehr als 31.000 Fachbesucher die Seminarangebote für Unternehmer und Mitarbeiter (Stand 2020).

 

2002

2002 entsteht die Idee eine eigene Marke zu entwickeln, die ausschließlich im Fachhandel erhältlich sein soll – ein klares Bekenntnis ohne Kompromisse. Der Fokus liegt auf Produkten mit transparenter Herkunft und hoher Qualität. So stammt das bioladen* Obst und Gemüse mittlerweile weltweit zu 100 % von verbandszertifizierten Erzeugern, zu denen Weiling einen persönlichen Kontakt pflegt. Mittlerweile ist bioladen* eine der beliebtesten Marken im Biofachhandel. (Quelle: bioVista)

 

2008

Beispielhaft: Auf 660 m² eröffnet der bioladen*Weiling mit Bistro in Coesfeld. Er gehört zu den modernsten Biomärkten in Europa. Das Ziel ist von Anfang an, eine besondere Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Der einzige Einzelhandel des Unternehmens dient auch als Showroom und Testraum für neue Konzepte.

 

2010

Im Laufe der Jahre steigt die Nachfrage zur Belieferung von Händlern aus Süddeutschland. So werden dort schon vor 2010, auf intensiven Wunsch, Kunden beliefert. Im Januar 2010 eröffnet Weiling den Standort in Lonsee als zweites Logistikzentrum mit knapp 16.500 m² und zusätzlich einem Verkaufsinnen- und -außendienst. Seit 2020 stehen den Mitarbeitern sowie den Kunden ein neugebautes Bistro und eigene Akademieräume zur Verfügung.

 

2016

Der Weiling-Firmensitz in Coesfeld wächst um 11.300 m² auf 23.300 m². Dabei entsteht neben dem Hochregallager auch das hochmoderne Autostorelager mit einer Lagerkapazität von bis zu 47.000 Behältern. Diese werden von 57 Robotern bewegt, die nicht mehr Strom als sechs Haushaltsstaubsauger verbrauchen. Die Arbeitsergonomie und -effizienz wird dadurch ebenfalls enorm verbessert: Kommissionierer laufen nicht mehr zur Ware - die Ware kommt zu ihnen.

 

2019

Seit über 20 Jahren liefert Weiling Bestellungen in folienfreien Rollwagen aus. Das hat bis 2020 rund 50 Mio. m² Folie gespart. Zusätzlich konnten durch die Umstellung auf das Ifco-Mehrweg-System jährlich über 2.000 t Karton reduziert werden. Unterschiedlichste Maßnahmen führten dazu, dass weniger CO2 entsteht bzw. kompensiert wird. Mittlerweile ist das bioladen*Obst und Gemüse sowie die komplette Weiling-Auslieferlogistik CO2-kompensiert.

 

2020

Für die Standorte Coesfeld und Lonsee hat Weiling für das Jahr 2020 insgesamt 3.155 Tonnen CO2 stillgelegt. Weiling unterstützt das Virunga Berggorilla Projekt in Ruanda und kompensiert dort freiwillig die nicht-vermeidbaren Emissionen. Bei der CO2-Bilanzierung der Standorte wurden alle an den Standorten verursachten Treibhausgasemissionen ermittelt und analysiert. Die CO2-Bilanz umfasst hier direkte und indirekte Emissionen und ordnet diese unterschiedlichen Kategorien („Scopes“) zu. Direkte Emissionen sind z.B. Beheizung der Gebäude, Betrieb des Fuhrparks und Einsatz von Kältemitteln. Zu den indirekten Emissionen zählen Energiebezug, An- und Abfahrt zum Arbeitsplatz, Geschäftsreisen sowie auch Abfall.

 

2021

Im Jahr 2021 stellt Weiling seine LKW-Flotte auf erdgasbetriebene Fahrzeuge um. Inzwischen sind es 22 CNG-Fahrzeuge , die die Kunden beliefern. Die Abkürzung CNG steht für Compressed Natural Gas und heißt übersetzt komprimiertes Erdgas. Durch die Verdichtung kann mehr Energie im Fahrzeug gespeichert und damit die Reichweite erhöht werden. Erdgas verursacht weniger CO2-Emissionen als herkömmliche Kraftstoffe. Zudem stoßen Erdgas-Fahrzeuge erheblich weniger Stickoxide aus als Dieselfahrzeuge und verursachen nahezu keinen Feinstaub. Mit dem Einsatz erdgas-basierter Antriebsarten will Weiling neue Technologien fördern. Mittlerweile ist die Auslieferung an den Biofachhandel sowohl durch den eigenen Fuhrpark als auch durch beauftragte Speditionen zu 100% CO2-kompensiert.

 

Das Zitat von Bernd Weiling „Wir wollen dazu beitragen, unseren Kindern und Kindeskindern eine lebenswerte Welt zu übergeben“ ist Grundlage für die Weiling-Idee und gedanklich in den Grundstein gemeißelt. Das Foto aus dem Jahr 1982 zeigt Bernd Weiling an seinem Schreibtisch im Bio-Haus.
1975
Gründung des Unternehmens
Weiling baut das erste baubiologische Betriebsgebäude in Europa mit einer Fläche von 730 m². Bernd Weiling leistet dabei einen enormen Eigenanteil: Täglich arbeitet er von 5.00 bis 8.00 Uhr im Büro, danach ist er bis 20.00 Uhr auf dem Bau tätig. 1980 eröffnet darin der erste Bioladen. Im Foto von 1982 steht Bernd Weiling (3.v.l.) zusammen mit der damaligen Belegschaft aus dem Bioladen und Versandhandel vor dem Bio-Haus.
1979
Weiling baut
Bernd Weiling läuft während des Deutschlandlaufes 1981 in nur 20 Tagen insgesamt 1.093 Kilometer. Die Läufergruppe besteht aus sechs Teilnehmern mit unterschiedlichen Ernährungsgewohnheiten. Ärzte begleiten das Team und bestätigen, dass die Vollwerternährung bei dieser Belastung sehr positiv wirke. Entgegen aller Vorbehalte gegen die Branche verfolgen Bio-Pioniere wie Bernd Weiling mit großem Einsatz ihre Ziele.
1981
Weiling nimmt Fahrt auf
Aus dem Bioladen und Versandhandel für Verbraucher wird schnell der Bio-Großhandel Weiling. Mit den Europa-Wochen im Bioladen betreibt der Bio-Großhandel 1989 zum ersten Mal aktiv Marketing. Dies ist die erste professionelle Marketing-Aktion für Bio-Lebensmittel und Bioläden überhaupt, an der rund 160 Bioläden in NRW teilnehmen und dabei insgesamt 380.000 DM investieren. Im selben Jahr wird die EU-Bio-Verordnung erlassen, die 1992 verbindlich wird.
1989
Weiling startet Marketing
Die erste Weiling-Messe wird 1991 in Coesfeld ausgerichtet. Die Anzahl der Aussteller und Besucher ist dabei noch überschaubar. Zu der Zeit gibt es noch keine Regionalmessen, nur die Biofach, die in Wiesbaden stattfindet. Die Weiling-Messe entwickelt sich in familiärer Atmosphäre zum Treffpunkt für Hersteller, Händler und Neukunden. Heute zieht sie jährlich mehrere tausend Fachbesucher an.
1991
Die erste Weiling-Messe
Weiling will Wissen weitergeben und gründet 2001 die Weiling.Akademie. Allein in den Jahren 2015 bis 2020 nehmen 17.000 Teilnehmer das Angebot der Gratisseminare im Rahmen der „Kompetenzoffensive“ wahr. Mittlerweile ist sie die größte Weiterbildungseinrichtung in der gesamten Naturkostbranche: Seit Gründung nutzen mehr als 31.000 Fachbesucher die Seminarangebote für Unternehmer und Mitarbeiter (Stand 2020).
2001
Weiling.Akademie beginnt
2002 entsteht die Idee eine eigene Marke zu entwickeln, die ausschließlich im Fachhandel erhältlich sein soll – ein klares Bekenntnis ohne Kompromisse. Der Fokus liegt auf Produkten mit transparenter Herkunft und hoher Qualität. So stammt das bioladen* Obst und Gemüse mittlerweile weltweit zu 100 % von verbandszertifizierten Erzeugern, zu denen Weiling einen persönlichen Kontakt pflegt. Mittlerweile ist bioladen* eine der beliebtesten Marken im Biofachhandel. (Quelle: bioVista)
2002
Einführung der Marke bioladen*
Beispielhaft: Auf 660 m² eröffnet der bioladen*Weiling mit Bistro in Coesfeld. Er gehört zu den modernsten Biomärkten in Europa. Das Ziel ist von Anfang an, eine besondere Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Der einzige Einzelhandel des Unternehmens dient auch als Showroom und Testraum für neue Konzepte.
2008
So funktioniert Bio-Einzelhandel
Im Laufe der Jahre steigt die Nachfrage zur Belieferung von Händlern aus Süddeutschland. So werden dort schon vor 2010, auf intensiven Wunsch, Kunden beliefert. Im Januar 2010 eröffnet Weiling den Standort in Lonsee als zweites Logistikzentrum mit knapp 16.500 m² und zusätzlich einem Verkaufsinnen- und -außendienst. Seit 2020 stehen den Mitarbeitern sowie den Kunden ein neugebautes Bistro und eigene Akademieräume zur Verfügung.
2010
Eröffnung des Standortes Lonsee
Der Weiling-Firmensitz in Coesfeld wächst um 11.300 m² auf 23.300 m². Dabei entsteht neben dem Hochregallager auch das hochmoderne Autostorelager mit einer Lagerkapazität von bis zu 47.000 Behältern. Diese werden von 57 Robotern bewegt, die nicht mehr Strom als sechs Haushaltsstaubsauger verbrauchen. Die Arbeitsergonomie und -effizienz wird dadurch ebenfalls enorm verbessert: Kommissionierer laufen nicht mehr zur Ware - die Ware kommt zu ihnen.
2016
Mehr Raum in Coesfeld
Seit über 20 Jahren liefert Weiling Bestellungen in folienfreien Rollwagen aus. Das hat bis 2020 rund 50 Mio. m² Folie gespart. Zusätzlich konnten durch die Umstellung auf das Ifco-Mehrweg-System jährlich über 2.000 t Karton reduziert werden. Unterschiedlichste Maßnahmen führten dazu, dass weniger CO2 entsteht bzw. kompensiert wird. Mittlerweile ist das bioladen*Obst und Gemüse sowie die komplette Weiling-Auslieferlogistik CO2-kompensiert.
2019
CO2-kompensiertes bioladen*Obst & Gemüse
Für die Standorte Coesfeld und Lonsee hat Weiling für das Jahr 2020 insgesamt 3.155 Tonnen CO2 stillgelegt. Weiling unterstützt das Virunga Berggorilla Projekt in Ruanda und kompensiert dort freiwillig die nicht-vermeidbaren Emissionen. Bei der CO2-Bilanzierung der Standorte wurden alle an den Standorten verursachten Treibhausgasemissionen ermittelt und analysiert. Die CO2-Bilanz umfasst hier direkte und indirekte Emissionen und ordnet diese unterschiedlichen Kategorien („Scopes“) zu. Direkte Emissionen sind z.B. Beheizung der Gebäude, Betrieb des Fuhrparks und Einsatz von Kältemitteln. Zu den indirekten Emissionen zählen Energiebezug, An- und Abfahrt zum Arbeitsplatz, Geschäftsreisen sowie auch Abfall.
2020
Standortkompensation
Im Jahr 2021 stellt Weiling seine LKW-Flotte auf erdgasbetriebene Fahrzeuge um. Inzwischen sind es 22 CNG-Fahrzeuge , die die Kunden beliefern. Die Abkürzung CNG steht für Compressed Natural Gas und heißt übersetzt komprimiertes Erdgas. Durch die Verdichtung kann mehr Energie im Fahrzeug gespeichert und damit die Reichweite erhöht werden. Erdgas verursacht weniger CO2-Emissionen als herkömmliche Kraftstoffe. Zudem stoßen Erdgas-Fahrzeuge erheblich weniger Stickoxide aus als Dieselfahrzeuge und verursachen nahezu keinen Feinstaub. Mit dem Einsatz erdgas-basierter Antriebsarten will Weiling neue Technologien fördern. Mittlerweile ist die Auslieferung an den Biofachhandel sowohl durch den eigenen Fuhrpark als auch durch beauftragte Speditionen zu 100% CO2-kompensiert.
2021
Umstellung der LKW-Flotte auf Erdgas-Betrieb

Gute Gründe, sich für Weiling zu entscheiden

Sortiment

Exklusivmarke
bioladen*

Qualitäts-
management

Service

Logistik

Autostore

Sortiment

Frische, Top-Qualität, Regionalität und Verbandsprodukte: Wir bieten Ihnen ein Bio-Vollsortiment mit über 12.000 Artikeln, darunter mehr als 600 Käsesorten, ein umfassendes Weinangebot, hochwertiges Obst und Gemüse mit hoher Lieferfähigkeit, vielfältige Fleisch- und Wurstwaren, ebenso klassische wie innovative Molkereiprodukte, eine große Auswahl an Trockenartikeln sowie Naturkosmetik aller führenden Hersteller. Damit lassen sich alle Wünsche Ihrer Kunden erfüllen, zugleich setzen Sie sich mit Spezialitäten und attraktiven Angeboten vom Wettbewerb ab.

Exklusivmarke bioladen*

bioladen* ist die Weiling-Marke und inzwischen die Top 3 unter den Bio-Marken*. Die umsatzstarken bioladen*Produkte bieten hohe Qualität zu attraktiven Preisen – und können ausschließlich von Weiling-Kunden bezogen und verkauft werden. Sprich: Mit bioladen* sichern Sie sich ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal. (*Quelle: bioVista 2019)

Qualitätsmanagement

Unser Qualitätsmanagement sorgt dafür, dass Ihre Bestellung jederzeit pünktlich und in bester Qualität zu Ihnen kommt. Dahinter stecken umfassende Abläufe und Prozesse – von der Auswahl unserer Lieferanten über die ständige Qualitätskontrolle, die Steuerung von Warenströmen und die Einhaltung von optimalen Lagerbedingungen bis hin zu Bio-Zertifizierungen und Mitarbeiterschulungen.

Service

Mit dem Weiling-Service unterstützen wir Sie umfassend – von der Fachberatung rund um unser Sortiment über Marketingmaßnahmen bis hin zu Ladenentwicklung und -gestaltung. Und das nicht nur für Ihren Bioladen, sondern auch für Bio-Lieferservices und Marktstände. In der Weiling.Akademie können Sie sich als Weiling-Kunde zudem kostenlos weiterbilden – in allen Bereichen, die für Ihren Erfolg als Bio-Händler wichtig sind.

Logistik

Heute bestellt, morgen früh geliefert: Ein ausgefeiltes Bestell- und Logistiksystem mit modernster Technik ermöglicht die Belieferung in weniger als 24 Stunden – und das 6 Tage in der Woche. Die ein- und abgehenden Warenströme bewegen wir auf 39.300 m² Lagerfläche, natürlich in verschiedenen Lagern und Klimazonen. Unsere beiden Logistikzentren sind mit Umschlagstandorten im ganzen Land verknüpft – so garantieren wir die Nähe zu unseren Händlern, Lieferanten und Erzeugern.

Autostore

Wir investieren kontinuierlich in die Effizienz – und damit auch in die Zukunft. An unserem Standort in Coesfeld wird die Logistik z. B. durch ein topmodernes Hochregallager für Mengendreher und einen Autostore für Artikel in kleineren Mengen, d. h. ein automatisches Kleinteilelagersystem unterstützt.